4 natürliche Heilmittel für Übelkeit

Posted on

4 natürliche Heilmittel für Übelkeit – Jeder erlebt irgendwann Übelkeit. Ob Sie mit Schwangerschaft, saurem Reflux oder Krebsbehandlung in Verbindung gebracht werden, können einige natürliche Heilmittel wie Ingwer-infundierter Tee, Aromatherapie und Akupunktur Erleichterung bringen. Aber genau wie bei rezeptfreien Medikamenten ist es wichtig, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um sicherzustellen, dass alle Ergänzungsmittel oder Hausmittel sicher sind und nicht mit anderen Medikamenten interagieren, die Sie möglicherweise einnehmen.

Übelkeit entsteht in einer Vielzahl von Situationen, und das Verständnis der Ursache ist wichtig für die Bestimmung der am besten geeigneten Behandlung. Zum Beispiel, Übelkeit wird häufig in der Schwangerschaft erlebt , so dass einige dieser natürlichen Heilmittel besonders hilfreich sein können, vor allem, weil Sie sehr vorsichtig sein müssen über die Medikamente, die Sie zu diesem Zeitpunkt nehmen. Aber ob eine Schwangerschaft die Ursache für Ihre Übelkeit ist oder nicht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie ihn am besten behandeln können.

1. Ingwer

Ingwer hat eine lange Geschichte der Behandlung von  Übelkeit , Bauchschmerzen und Durchfall. In China zum Beispiel wird es seit mehr als 2000 Jahren zur Behandlung einer Vielzahl von Verdauungs- und Schmerzproblemen eingesetzt. Es ist nicht klar,  wie Ingwer  die Übelkeit lindert, aber es wird angenommen, dass aktive Komponenten wie Gingerol direkt das Verdauungssystem und das zentrale Nervensystem beeinflussen.

“Es ist eine ausgezeichnete Behandlung gegen Übelkeit, besonders in der Schwangerschaft”, sagt Lauren Richter, DO , Assistenzprofessorin für Familien- und Gemeinschaftsmedizin am Zentrum für Integrative Medizin an der medizinischen Fakultät der Universität Maryland in Baltimore, dem National Center for Complementary and Integrative Gesundheit (NCCIH) zeigt an, dass Ingwer eine sichere Möglichkeit ist, Übelkeitssymptome während der Schwangerschaft zu lindern .

 Sie müssen nicht unbedingt in die Apotheke gehen, um Übelkeit zu finden.

Um zu verstehen, was Ingwer kann und was nicht, wissen Studien, dass es eine effektive Behandlung für postoperative und chemotherapiebedingte Übelkeit ist. Eine im Februar 2012 in Integrative Cancer Therapies veröffentlichte Studie ergab, dass bei einer Gruppe von 100 Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs nach der Chemotherapie in den ersten 6 bis 24 Stunden signifikant weniger Übelkeit als in der Kontrollgruppe auftrat .

Lesen:  6 Fakten über Listeria

Es gibt viele Möglichkeiten, um Ihren Ingwer zu bekommen. Dr. Richter empfiehlt, beim Kochen rohen Ingwer zu verwenden, ihn in Tee zu trinken oder die kandierte Form zu essen, die Sie essen können, wie Sie es tun würden.

2. Pfefferminze

Pfefferminze ist ein weiteres traditionelles Heilmittel, das seit vielen Jahren existiert. Sowohl seine Blätter als auch  sein Öl  sind hilfreich im Umgang mit Verdauungsstörungen und  Reizdarmsyndrom , so die NCCIH, und eine im Februar 2014 im Journal of Peri Anesthesia Nursing veröffentlichte Studie   legt nahe, dass der Duft von Pfefferminzöl Übelkeit lindern kann.

“Pfefferminze ist wunderbar für Übelkeit”, sagt Richter. Seine beruhigende und betäubende Wirkung entspannt die Bauchmuskulatur, so dass die Galle Fette abbauen kann und Nahrung sich schnell durch den Magen bewegen kann.

Pfefferminztee ist wahrscheinlich die gebräuchlichste Art, dieses Mittel einzunehmen, aber es ist auch in Kapselform für die orale Einnahme erhältlich. Sie können ätherisches Pfefferminzöl für die Aromatherapie verwenden, aber Sie sollten es mit einem Trägeröl mischen, das ein Pflanzenöl ist, das hilft, das ätherische Öl für eine sichere Anwendung zu verdünnen. Ein Wort der Vorsicht: Wenn Sie  gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) haben , sollten Sie die Minze vermeiden.

3. Akupunktur und Akupressur

Östliche Praktizierende haben seit Tausenden von Jahren Druckpunkte im ganzen Körper stimuliert , um Schmerzen und Krankheiten zu lindern. Bei der Akupunktur, bei der es sich um eine Variante dieses Ansatzes handelt, werden lange, dünne Nadeln in die Haut eingeführt. Obwohl es viele Hypothesen über die Funktionsweise der Akupunktur gibt, glauben viele Wissenschaftler, dass die Nadeln bestimmte Nerven im Körper stimulieren , und diese Nerven dann Signale an das Gehirn senden, um Hormone freizusetzen , die Gefühle von Schmerz und Übelkeit reduzieren.

Lesen:  Sind Saft gut für die Verdauungsgesundheit?

In einer Studie zur Bekämpfung von Übelkeit bei Krebspatienten fanden die Forscher heraus, dass Akupunktur mindestens genauso wirksam ist wie Medikamente. Und eine Studie, die im Januar 2015 in der Gynäkologischen Onkologie veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Akupunktur die Notwendigkeit von Anti-Erbrechen-Medikamenten nach einer Chemotherapie reduzierte.

Bei Akupressur, die zu Hause oder von einem Masseur durchgeführt werden kann, wird physischer Druck auf bestimmte Punkte des Körpers ausgeübt. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es für schwangere Frauen und diejenigen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, hilfreich sein kann. Eine kleine Studie, die zum Beispiel im  Juni 2015 in  Complementary Therapies in Medicine veröffentlicht wurde,  fand heraus, dass Akupressur am Handgelenk Übelkeit und Erbrechen bei herzchirurgischen Patienten signifikant reduzierte.

Akupunktur und Akupressur können helfen, die Übelkeit zu lindern, die durch Krebs, sauren Rückfluß und andere Bedingungen verursacht wird. “Wiederum sind diese Therapien besonders in der Schwangerschaft nützlich, wo die meisten Medikamente vermieden werden müssen”, bemerkt Richter. Wenn Sie sich entscheiden, Akupunktur zu verfolgen, stellen Sie sicher, dass Ihr Akupunkteur eine lizenzierte Fachkraft ist, rät sie.

4. Aromatherapie

Das Verwalten der Düfte in Ihrer Umgebung ist eine weitere Möglichkeit, Übelkeit zu lindern. Die Aromatherapie, die bei Stress und Angst therapeutische Düfte wie Pfefferminze oder Zitrone enthält, kann Ihnen dabei helfen. In einer im September 2013 in Anästhesie und Analgesie veröffentlichten Studie wurden chirurgische Patienten gebeten, eine von drei Aromatherapie-Behandlungen zu riechen: ätherisches Öl von Ingwer; eine Mischung aus ätherischen Ölen von Ingwer, Minze, Pfefferminze und Kardamom; oder Isopropylalkohol. Die Forscher fanden heraus, dass Patienten, die entweder das Ingweröl oder die Ölmischung riechen, signifikant weniger Übelkeit hatten als die Patienten, die Isopropylalkohol riechen.

Lesen:  7 Superfoods, die Verdauung helfen

“Sie können ein oder zwei Tropfen ätherisches Öl auf ein Taschentuch geben und den Duft einatmen, wenn Sie sich schlecht fühlen, oder es in einen ätherischen Öldiffusor geben”, sagt Richter. Diese Öle können auch in Massage-Therapie verwendet werden – aber, wie oben erwähnt, sollten Sie immer ein neutrales Öl, wie Mineralöl, verwenden, um ätherische Öle vor dem Auflegen auf die Haut zu verdünnen, weil sie Reizungen oder  allergische Reaktionen hervorrufen können .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *