9 Bewährte Wege, um Ihr Krebsrisiko zu reduzieren

Posted on

9 Bewährte Wege, um Ihr Krebsrisiko zu reduzieren – Der gefürchtete „C“ -Wort macht uns erschaudern – und mit so vielen Menschen jeden Tag diagnostiziert, kann der Prävention von Krebs unüberwindbar scheinen. Aber Krebs entwickelt sich nicht über Nacht, und es gibt Möglichkeiten , wie Sie dramatisch können  Ihr Krebsrisiko reduzieren  nur durch tägliche Aktivitäten wie Essen, Trinken zwicken, und Bewegung.

Zu Ehren des World Cancer Day, die Weltgesundheitsorganisation hat neun Arten identifiziert Ihr Risiko zu reduzieren und verbessern Sie Ihre allgemeine Gesundheit:

9 Bewährte Wege, um Ihr Krebsrisiko zu reduzieren

  1. Nicht rauchen – oder irgendeine Form von Tabak verwenden. Wenn Sie noch nie geraucht haben oder bereits verlassen, Glückwunsch – Sie haben nichts zu tun. Wenn Sie nicht rauchen oder Tabakprodukte verwenden, können Sie Ihr Krebsrisiko schneiden jetzt durch Anhalten. Aufgeben ist nicht so einfach, aber die Vorteile sind fast augenblicklich: Medizinische Experten haben festgestellt, dass die Gesundheit einer Person innerhalb weniger Minuten von der letzten Zug (oder Schnupftabak) verbessern kann – und die gesundheitlichen Vorteile ein Leben lang dauern kann. Hier ist  ein einfacher Schritt- für -Schritt – Plan für  den Einstieg.
  2. Machen Sie Ihr Zuhause (und Auto) rauchfrei. Okay, so verwenden Sie nicht Tabak, aber der Rest Ihres Lebens in Rauch auf? Alle krebserregenden  Inhaltsstoffe in Zigaretten, Zigarren und Pfeifen sind auch in Passivrauch gefunden . Auch die Überreste von Tabakrauch auf Oberflächen, wie bekannt dritter Hand Rauch kann gesundheitsschädlich sein. Wenn Sie mit einem Raucher leben, fragen Sie ihn oder sie zu verlassen – oder draußen zu rauchen, weg von zu Hause oder im Auto. Erwachsene, Kinder und sogar Haustiere sind alle gefährdet vor der Gefahr aus zweiter Hand und dritten Hand Rauch.
  3. Seien Sie körperlich aktiv.  Wir alle wissen , dass das Bewegen der Körper gut tut, aber wussten Sie , dass es eine große Rolle spielt Krebs als auch bei der Prävention? Überzeugend Forschung  zeigt , dass regelmäßige Bewegung kann das Risiko von Brust- und Darmkrebs und Studien reduzieren , werden im Gang mit geringeren Risiken für andere Krebsarten der Vorteile der Aktivität verbinden. Ein einfaches Programm , müssen Sie von der Couch zu bekommen? Beginnen Sie mit dieser bewegenden  einfachen Routine – Übung Sie in nur 20 Minuten pro Tag tun können!
  4. Essen Sie ein Herz-gesunde Ernährung.  Möchten Sie das ultimative Gesundheit Auftrieb? Einfach besser essen. Die Anti-Krebs – Diät geschieht nur ein Herz-gesunde Ernährung Plan zu sein, und es ist sehr einfach: mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse isst, wechseln Sie in Vollkornprodukten , beschränken Sie Ihr Salz und wählen gesunde Öle und Fette. Hier sind  zehn Lebensmittel  zu Ihrer täglichen Anti-Krebs – Verteidigung hinzuzufügen.
  5. Beschränken Sie Ihren Alkoholkonsum.  Die US Center for Disease Control and Prevention (CDC) festgestellt , dass  alkoholbedingte Krebserkrankungen für 3,5 Prozent aller Todesfälle durch Krebs in den Vereinigten Staaten im Jahr 2009 entfielen Während einige Untersuchungen dort legen nahe , seinen  Nutzen Alkohol zu trinken in Maßen, ist es am besten zu verzichten oder beobachten Sie den Betrag , den Sie trinken. Die CDC empfiehlt nicht mehr als ein Getränk pro Tag für Frauen und zwei Männer.
  6. Vermeiden Sie zu viel Sonne und Verwendung Schutz. Die Zeitschrift Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention festgestellt , dass Frauen, die mindestens fünf Sonnenbrände im Alter zwischen 15 und 20 hatten eine hatten  80 Prozent erhöhtes Risiko für Melanome . Tatsache ist , die meisten Hautkrebserkrankungen können mit guter Hautpflege verhindert werden, und das bedeutet längere Sonneneinstrahlung zu vermeiden und jeden Tages Sonnenschutz Trage (nicht nur an sonnigen Tagen). Machen Hautkrebsprävention eine Priorität, und verwenden Sie Lotionen und Feuchtigkeitscremes , die enthalten  SPF .
  7. Stillen zu reduzieren Ihr Krebsrisiko . Wenn Sie gerade das Stillen (oder in der Vergangenheit gestillt), tun Sie double-duty – Bereitstellung Ihres Babys mit  unzähligen Vorteile  und Ihr Krebsrisiko im Prozess zu reduzieren. Das Stillen senkt Östrogenspiegel im Körper, die ein Schutzfaktor Brustkrebs ist.  
  8. Stellen Sie sicher , Ihre Kinder Hepatitis B und HPV – Impfstoffe erhalten. Mit dem  Ausbruch der Masern hat die Bedeutung Ihre Kinder impfen nie deutlicher gewesen. Aber wissen Sie , dass zwei Impfungen im Kindesalter Krebs im späteren Leben abwehren können? Hepatitis B , ein Virus , das durch den Kontakt mit Körperflüssigkeiten verteilen wird, bewirkt , dass 80% aller primären Leberkrebses. Seit 1990 haben Hepatitis B Preise mehr als 80% gefallen – eine direkte Folge des Hepatitis – B – Impfstoffes. Das  humane Papillomavirus oder HPV, ist eine Gruppe von mehr als 150 sexuell übertragbaren Viren, anal, Gebärmutterhals-, Penis-, vaginal und Vulvakrebs verursachen kann. Die CDC empfiehlt , dass Jungen und Mädchen im Alter zwischen 11 und 12 geimpft werden, während der Körper Immunität baut und auch vor dem Alter der sexuellen Aktivität.
  9. Nehmen Sie teil an Krebs-Screening – Programme. Eine der wichtigsten Errungenschaften im Kampf gegen den Krebs ist die Fähigkeit , Krebserkrankungen in den frühen Stadien zu fangen. Regelmäßige Vorführungen  und Tests wie Mammographien, Koloskopien, und Prostata – Prüfungen sind für bestimmte Altersgruppen zu empfehlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt regelmäßig über Krebssiebungen auf der Grundlage Ihrer Risikofaktoren, Alter und Krankengeschichte.
Lesen:  Tipps gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich

Krebs-Infografik-Finale

Danke, 9 Bewährte Wege, um Ihr Krebsrisiko zu reduzieren.