Wie man sich um Hauskaninchen kümmert

Posted on

Wie man sich um Hauskaninchen kümmert – Kaninchen mögen zwar leicht zu lieben sein, aber sie sind nicht so leicht zu pflegen. Diese liebenswerten, sozialen Tiere sind wunderbare Begleiter für Menschen, die sich die Zeit nehmen, etwas über ihre Bedürfnisse zu erfahren. Obwohl die Pflege dieser entzückenden Kreaturen nicht schwierig ist, haben Kaninchen eine lange Lebensdauer – mehr als 10 Jahre – und viele spezifische Pflegeanforderungen. Jeder, der erwägt, seiner Familie ein Kaninchen hinzuzufügen, sollte sorgfältig Bücher und Websites auf Kaninchenpflege untersuchen, bevor er eine Entscheidung trifft. Hier sind einige kurze Tipps für den Einstieg:

Trautes Heim, Glück allein

Drinnen oder draußen? 
Jeder Hasenbesitzer sollte wissen, dass der sicherste Platz für ein Kaninchen zuhause ist. Kaninchen sollten niemals draußen gehalten werden! Hauskaninchen unterscheiden sich von ihren wilden Verwandten – sie vertragen extreme Temperaturen nicht besonders gut, besonders in den heißen Sommermonaten. Sogar in einem sicheren Gehege sind Kaninchen von Räubern bedroht. Lediglich der Anblick oder das Geräusch eines nahegelegenen Wildtieres kann Kaninchen so viel Stress bereiten, dass sie einen Herzinfarkt erleiden und buchstäblich an Angst sterben können.

Caged oder frei zu durchstreifen? 
Egal, ob Sie Ihr Kaninchen zu Hause oder in einem begrenzten Gebiet frei herumlaufen lassen möchten, es ist wichtig, dass Sie alles Kaninchensicher machen. Ein kleines Häschen kann in einem durchschnittlichen Haus leicht eine Menge Ärger finden. Weil Kaninchen gerne kauen, stellen Sie sicher, dass alle elektrischen Kabel nicht erreichbar sind und die Steckdosen abgedeckt sind. Das Kauen durch ein eingestecktes Kabel kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen. Ihr Kauen kann auch zu Vergiftungen führen, wenn die falschen Gegenstände im Freien oder in entriegelten niedrigen Schränken gelassen werden. Abgesehen von offensichtlichen Toxinen wie Insektiziden, Rodentiziden und Reinigungsmitteln, sei dir bewusst, dass gewöhnliche Pflanzen wie Aloe, Azalee, Calla-Lilie, Maiglöckchen, Philodendron und verschiedene Pflanzenzwiebeln für Kaninchen giftig sein können.

Wenn Kaninchen in einem Käfig gehalten werden, brauchen sie viel Platz, um sich leicht bewegen zu können. Der Käfig eines Kaninchens sollte mindestens das Fünffache der Größe des Kaninchens betragen. Dein Hase sollte sich vollständig in seinem Käfig ausstrecken und auf seinen Hinterbeinen stehen können, ohne seinen Kopf auf den Käfig zu stoßen. Darüber hinaus sind Käfige mit Drahtbodenbelag hart für Kaninchenfüße, die keine schützenden Pads wie die von Hunden und Katzen haben. Wenn Sie Ihr Kaninchen in einen Drahtkäfig legen, achten Sie darauf, den Boden mit Pappe oder anderem Material zu beschichten. Legen Sie eine Pappschachtel oder “Kaninchen-Eigentumswohnung” in den Käfig, damit der Hase einen bequemen Platz zum Verstecken hat, und respektieren Sie das Bedürfnis Ihres Tieres nach Ruhe (Kaninchen schlafen normalerweise tagsüber und nachts und werden bei Morgen- und Abenddämmerung verspielt).

Wenn Kaninchen in einem Käfig gehalten werden, müssen sie jeden Tag mehrere Stunden zur Übung gelassen werden. Neben dem Laufen und Springen können Kaninchen auch ihre Umgebung erkunden. Dies ist eine ideale Zeit, um mit Ihrem Kaninchen zu spielen und zu interagieren. Stellen Sie sicher, dass er einen sicheren Bereich zum Spielen und Erkunden hat.

Häschen Badezimmer

Genau wie Katzen können Kaninchen leicht lernen, eine Katzentoilette zu benutzen. Legen Sie eine Katzentoilette in den Käfig, um dieses Verhalten zu fördern. Wenn Ihr Kaninchen frei durch mehrere Räume Ihres Hauses streunt, ist es eine gute Idee, an mehreren Stellen Katzentoiletten zu haben. Viele Hasen genießen es, sich in ihrer Katzentoilette zu entspannen, also achten Sie darauf, dass sie groß genug ist. Bei Einstreu (Einstreu) von Zedernholz oder anderen Holzspänen fernhalten, da dies bei Kaninchen zu Leberschäden oder allergischen Reaktionen führen kann. Vermeiden Sie auch Klumpen oder staubige Kätzchen, die ernste Gesundheitsprobleme verursachen können, wenn sie gegessen werden. Bleiben Sie stattdessen mit organischen Würfen aus Papier, Zellstoff oder Zitrusfrüchten. Zeitung kann auch funktionieren, aber möglicherweise nicht so saugfähig. Achten Sie darauf, täglich frisches Heu in die Katzentoilette zu legen, da viele Kaninchen gerne in ihrer Katzentoilette eine Kleinigkeit essen.

Eine ausgewogene Diät

Kaninchen haben komplexe Verdauungssysteme, daher ist es sehr wichtig, dass sie richtig ernährt werden. Viele Gesundheitsprobleme bei Kaninchen werden durch Nahrungsmittel verursacht, die mit ihrer Verdauungsphysiologie nicht vereinbar sind. Eine grundlegende Hasen Diät sollte aus folgenden Lebensmitteln bestehen:

Hay
Kaninchen brauchen Heu spezifisch, Timothy Gras Heu. Kaninchen sollten Zugang zu einer konstanten Versorgung mit diesem Heu haben, das ihren Verdauungssystem unterstützt und die notwendige Faser bereitstellt, um Gesundheitsproblemen wie Haarballen, Durchfall und Fettleibigkeit vorzubeugen. Alfalfa-Heu sollte dagegen nur in sehr begrenzten Mengen an ausgewachsene Kaninchen verabreicht werden, da es reich an Proteinen, Kalzium und Kalorien ist.

Gemüse
Neben Heu sollte die Grundnahrung eines ausgewachsenen Kaninchens aus grünen, dunkelgrünen Gemüsepflanzen wie Römersalat und Blattsalaten, Petersilie, Koriander, Grünkohl, Rucola, Eskariol, Endivien, Löwenzahn und anderen bestehen. Abwechslung ist wichtig, also füttern Sie Ihrem Kaninchen drei verschiedene Gemüse auf einmal. Wenn Sie neues Gemüse in die Ernährung eines Kaninchens einführen, versuchen Sie es nacheinander und halten Sie die Mengen begrenzt.

Früchte und Leckereien
Während Heu und Gemüse die Grundlage für eine gesunde Ernährung sind, genießen Kaninchen auch Leckereien. Cartoons und andere fiktive Darstellungen von Kaninchen lassen vermuten, dass Karotten die Grundlage für eine gesunde Kaninchenernährung sind. Viele Kaninchen mögen Karotten, aber sie sind ein stärkehaltiges Gemüse und sollten nur sparsam als Leckerbissen gegeben werden. Andere Leckereien, die Ihr Kaninchen mag, sind Äpfel (ohne Stiele oder Samen), Blaubeeren, Papayas, Erdbeeren, Birnen, Pfirsiche, Pflaumen oder Melonen. Extra-zuckerhaltige Früchte wie Bananen, Trauben und Rosinen sind auch gut, sollten aber auf einer limitierten Basis gegeben werden.

Zu vermeidende Nahrungsmittel
Bei solch sensiblen Verdauungssystemen gibt es eine Reihe von Nahrungsmitteln, die Kaninchen nicht essen sollten. Dazu gehören Eisbergsalat, Tomaten, Kohl, Mais, Bohnen, Erbsen, Kartoffeln, Rüben, Zwiebeln, Rhabarber, Bambus, Samen, Getreide und viele andere. Füttern Sie auch nicht Ihre Kaninchenschokolade, Süßigkeiten, alles schimmelige oder die meisten menschlichen Speisen. Wenn Sie sich bei einem bestimmten Futter nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Tierarzt.

Pellets
Wenn Sie sich dafür entscheiden, Pellets zu einem Bestandteil Ihrer Kaninchenernährung zu machen, ist es am besten, sie als Ergänzung zu dem dunkelgrünen Blattgemüse zu verwenden, nicht als Ersatz. Diese Pellets sollten nur in kleinen Mengen (1/8 -1/4 Tasse pro fünf Pfund Körpergewicht pro Tag, verteilt über zwei tägliche Fütterungen) gegeben werden. Stellen Sie außerdem sicher, Timothy-basierte Pellets zu kaufen. Viele Marken von Kaninchenfutter enthalten Samen, Mais und andere Nahrungsmittel, die zu kalorienreich sind, um die Basis für eine gesunde Kaninchenernährung zu sein.

Wasserkaninchen
sollten immer reichlich frisches Wasser zur Verfügung haben. Achten Sie darauf, das Wasser Ihres Kaninchens mindestens einmal am Tag zu wechseln. Wasser kann in einer Trinkflasche oder -schale aufbewahrt werden. Wenn Sie eine Sipper-Flasche verwenden, achten Sie auf neue Kaninchen, um sicherzustellen, dass sie wissen, wie die Flaschen verwendet werden, und reinigen Sie die Flaschen täglich, damit die Schläuche nicht verstopfen. Wenn Sie eine Schüssel verwenden, stellen Sie sicher, dass die Schüssel schwer genug ist, um ein Umkippen und Verschütten zu vermeiden.

Kaue darauf rum

Kauen ist Teil des natürlichen Verhaltens eines Kaninchens, aber es muss nicht destruktiv sein. Um Hasen aktiv und amüsiert zu halten, möchten Sie vielleicht unbehandelte Holzblöcke oder Pappe in ihre Käfige geben. Schüsseln, Bälle und Ringe aus Weidenholz sind große Hits mit vielen Hasen und können online oder in Fachgeschäften erworben werden. Sie können auch Papiertuchrollen, Toilettenpapierrollen und andere kaubare Pappmaterialien verwenden, die in den Müll geworfen werden können, sobald sie ihren Zweck erfüllt haben. Vermeiden Sie Gegenstände mit scharfen Kanten, losen Teilen oder weichem Gummi, die Kaninchen zerkauen und schlucken könnten.

Mit Vorsicht behandeln

Kaninchen sind zerbrechliche Tiere, die vorsichtig behandelt werden müssen. Ihre Knochen sind so zart, dass die Muskeln in ihren kräftigen Hinterbeinen die Stärke ihrer Skelette leicht überwinden können. Als Ergebnis, wenn nicht richtig zurückgehalten, können kämpfende Kaninchen ihre eigenen Dornen brechen.

Um dein Kaninchen aufzuheben, lege eine Hand unter die Vorderseite des Kaninchens und die andere Hand unter seine Rückseite, hebe ihn vorsichtig mit beiden Händen und bringe ihn gegen deinen Körper. Niemals den Körper eines Hasen frei hängen lassen, niemals durch den Bauch heben und niemals ein Kaninchen an den Ohren hochziehen.

Vergessen Sie nicht, dass Kaninchen Beutetiere sind und viele nicht gerne abgeholt werden. Sei sicher, langsam mit deinem Kaninchen zu gehen und zu üben. Lass deinen Hasen sich daran gewöhnen, dass er behandelt wird.

Kaninchen pflegen sich gegenseitig um Augen, Ohren, Nasenspitze, Kopf und Rücken, damit sie es genießen, wenn sie sie auf den Kopf streicheln. Wie jedes Tier wird jeder Hase eine individuelle Präferenz haben, wo er gerne berührt wird. Kaninchen haben die Fähigkeit, Haarbälle wie Katzen zu erbrechen oder zu husten, also versuchen Sie, loses Fell zu entfernen, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Wenn Sie Ihr Kaninchen jeden Tag ein paar Minuten streicheln oder putzen, sollten Sie den größten Teil des überschüssigen Fells entfernen. Einige Hasenrassen, wie Angoras, haben wegen ihrer charakteristischen Mäntel besondere Pflegebedürfnisse.

Was ist los Doc?

Genau wie Katzen und Hunde müssen Kaninchen eine angemessene medizinische Versorgung erhalten, einschließlich jährlicher Vorsorgeuntersuchungen. Während es viele Tierärzte gibt, die in der Lage sind, Katzen und Hunde zu behandeln, ist die Zahl der Tierärzte, die Kaninchen behandeln können, viel kleiner. Es ist äußerst wichtig, dass jeder Tierarzt, der ein Kaninchen behandelt, Erfahrung mit Kaninchen hat. Viele Tierärzte, die Kaninchen behandeln, werden “exotische” Tierärzte genannt, was bedeutet, dass sie eine Reihe von nicht traditionellen Tieren behandeln. Stellen Sie sicher, dass Sie einen regelmäßigen, Kaninchen-erfahrenen Tierarzt sowie eine Liste von Notfallkliniken in Ihrer Nähe haben, die Kaninchen behandeln.

Fix dieses Häschen

Dein Kaninchen zu kastrieren ist sehr wichtig. Abgesehen von der Vermeidung von ungewollten Würfen von Kits, hat die Kastration oder Kastration Vorteile für die Gesundheit und das Verhalten. Kastration Männchen eliminiert das Risiko von Hodenkrebs und kann Aggression und Territorium-Kennzeichnung Verhaltensweisen reduzieren. Weibliche Hasen haben extrem hohe Raten von Fortpflanzungskrebs, wenn sie älter werden, aber die Kastration kann diese potentiellen Probleme beseitigen.

Ich brauche einen Freund

Kaninchen sind soziale Tiere und die meisten werden als Teil eines Paares oder Trios viel glücklicher sein als alleine. Wenn Sie noch keinen Hasen haben, ziehen Sie in Erwägung, ein gebundenes Paar anstelle eines einzelnen Hasen zu verwenden. Die meisten Tierheime und Hasenrettungsgruppen haben Paare zur Adoption. Wenn Sie bereits einen Hasen haben, sollten Sie einen anderen zur Familie hinzufügen. Lokale Kaninchengruppen können normalerweise eine gute Übereinstimmung für Ihr Kaninchen finden und beim Einführungs- und Bindungsprozess helfen.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihrer Familie ein Kaninchen hinzuzufügen, denken Sie bitte daran, dass Kaninchen keine Spielzeuge sind und sie in der Regel keine geeigneten Haustiere für Kinder sind. Kaninchen sind komplexe Geschöpfe – sozial, psychologisch und physiologisch. Sie erfordern eine besondere Pflege und Überwachung. Wenn Sie die Entscheidung treffen, Kaninchen zu Ihrer Familie hinzuzufügen, kaufen Sie bitte nicht von einem Tiergeschäft; Stattdessen, adoptieren von Ihrem lokalen Tierheim oder Kaninchen Adoption Gruppe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.